Sie sind hier:  >>> Umrüstung 

Umrüstung

Fast jedes Fahrzeug mit Ottomotor kann auf Autogas umgerüstet werden. Hierbei bleibt der normale Benzintank erhalten.
Der Gastank wird meist in der Reserveradmulde untergebracht und kann so bis zu 94 Liter Autogas fassen.


Weitere Möglichkeiten zum unterbringen eines Gastankes sind je nach Fahrzeugmodell möglich, z.B. im Kofferraum als sog. Zylintertank oder aber auch als Unterflurtank.


Zum betanken wird meist ein Stutzen neben dem herkömmlichen Tankstutzen angebracht.
(Bild unten bei Golf VI 1,6)

 

 

Das Umschalten zwischen Benzin- und Flüssiggasbetrieb kann automatisch oder manuell während der Fahrt erfolgen. Hierzu wird ein Schalter im Bereich Ihres Armaturenbrettes eingebaut. Wird der Umschaltzeitpunkt automatisch gewählt, sollte dies durch einen Wassertemperatursensor geschehen. So wird gewährleistet, dass erst umgeschaltet wird, wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist und das Flüssiggas optimal verbrennen kann.

 






(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten  |  

Impressum

  |  

Links

  |